Über den WISPoP

WISPoP – Potsdamer Preis für Wissenschaftskommunikation

 

Wissenschaftskommunikation populär: Science Blogs, Videos, Ausstellungen, Schülerlabore, Vorträge, Citizen Science Projekte – viele Potsdamer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler lassen in innovativen Formaten die Öffentlichkeit an ihrer Forschung teilhaben.

 

Der Verein proWissen Potsdam unterstützt gemeinsam mit der Stiftung Potsdam Research Network dieses Engagement und schreibt seit 2019 jährlich den Potsdamer Preis für Wissenschaftskommunikation WISPoP in Höhe von 1.500 Euro für Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler aus.

 

2022 vergibt der Verein proWissen Potsdam gemeinsam mit der Stiftung pearls – Potsdam Research Network zudem  erstmalig  den  WISPoP – Publikumspreis in Höhe von 500 € für Nachwuchswissenschaftlerinnen und  Nachwuchswissenschaftler.
Die Jury benennt nach einer ersten Jurysitzung eine Shortlist der vier bis sechs besten Bewerbungen. Diese Bewerber werden eingeladen, ihr Projekt bei der öffentlichen WISPoP-Preisverleihung im Mai 2022 zu präsentieren. Das Publikum entscheidet über das siegreiche Projekt. Eine gesonderte Bewerbung hierfür ist nicht erforderlich. 

 

Bewerben können sich Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler aus dem Netzwerk von proWissen Potsdam e.V. und dem Potsdam Research Network als Einzelpersonen oder im Team mit ihrem Kommunikationsprojekt.

Bewirb Dich jetzt! WISPoP 2022

Bewerben